Unternehmen

Ümit Markt – Unternehmensgeschichte

Die Geschichte von Ümit Markt beginnt in der Mitte des 19. Jahrhunderts, als der Großvater von Ümit Ali Sengül als Gastarbeiter nach Deutschland kam. Mit dabei – sein Vater, der zunächst in einer Fabrik in Alfter arbeitete, aber schon damals von einem eigenen Supermarkt träumte.

1985 wurde der erste Laden in Bad Godesberg eröffnet. Nach 4 Jahren Betrieb wurde dieser verkauft und sein Vater betrieb danach in Koblenz zwei Supermärkte sowie einen Großhandel für Lebensmittel. 1996 wurde die erste „Ümit Market“ Filiale in Duisdorf eröffnet.

Ümit Ali Sengül selbst wurde am 01.08.1985 in Bonn geboren und besuchte dort mehrere Schulen in der Umgebung. Hauptsächlich interessierte er sich aber für das Geschäft des Vaters und verbrachte jede freie Minute im Laden. Insgesamt hat er bis dato rund 15 Jahre Erfahrung im Einzel- sowie Großhandel. Auch wenn Ümit Ali Sengül in dieser Zeit viel von seinem Vater und Bruder lernen konnte, setzte er sich größere Zeiele.

Ab Mai 2012 hat sich Ümit Ali Sengül von „Ümit Market“ distanziert und sein eigenes Unternehmen, „Ümit Markt“ gegründet. Nach der Trennung kamen neben der Troisdorfer Filiale (Juni 2013), zwei Filialen hinzu (Bonn im April 2007 sowie Köln im September 2015).

Ümit bedeutet im türkischen „die Hoffnung“. Außerdem wurde die Farbe Grün für das neue Ümit Markt Logo verwendet, weil Grün der Innbegriff für Hoffnung, Natur und Frische steht.

2018 wurden die Märkte in Bonn und Köln verkauft und nicht mehr unter dem Markennamen „Ümit Markt“ betrieben. Der Hauptfokus liegt nun auf der Vorzeigefiliale in Troisdorf. Wir freuen uns, Sie dort als Kunden begrüßen zu dürfen.

Interessieren Sie sich für unsere Kundenkarte?

Beantragen Sie unsere Kundenkarte in einer unserer Filialen und erhalten Sie 3% Rabatt auf den gesamten Einkauf. Die Kundenkarte hat für Sie ausschließlich Vorteile und ist an keinen Mindestumsatz gebunden. Auf Wunsch erhalten Sie regelmäßig unsere aktuellen Angebote nach Hause.